Dienstag, 28. Februar 2017

Rezept: Geschirrspülmittel für die Maschine


Endlich sind die letzten Geschirrspüler-Tabs aufgebraucht, und wir können auf die müllfreie Variante umsteigen. Bei unseren Recherchen sind wir auf unterschiedliche Anleitungen zum Selbermischen gestoßen, aber die folgenden Rezepte von Shia Su's Wasteland Rebel haben uns überzeugt, da sie aus einfachen Zutaten bestehen und schnell gemischt sind.

Fazit nach mehrmaliger Anwendung: Das Geschirr wird perfekt sauber, sogar bei unserem stark kalkhaltigen Wasser!


Rezept für hartes Wasser:
  • 100 g Zitronensäure
  • 150 g Natron oder 100 g Waschsoda
  • 50 g feines Geschirrspülersalz
Alle Zutaten vermischen und trocken lagern.
Anwendung: 1 großer EL ins Geschirrspülerfach geben.


Rezept für weiches Wasser:
  • 200 g Natron oder 150 g Waschsoda
  • 50 g feines Geschirrspülersalz
Alle Zutaten vermischen und trocken lagern.
Anwendung: 1 großer EL ins Geschirrspülerfach geben.


Rezept für Klarspüler:
  • 50 g Zitronensäure
  • 200 ml Wasser
  • 300 ml Doppelkorn
Alle Bestandteile mischen und in ein gut verschließbares Gefäß füllen.
Anwendung: Die passende Menge in das Klarspülerfach der Maschine geben.

Kommentare:

  1. Hallo! Wo kauft ihr denn Natron und/oder Wachsoda halbwegs erschwinglich unverpackt oder nur in Papier ein? Ich habe leider keinen unverpackt-Laden in der Nähe und im "normalen" Geschäft gibt es immer nur dieses eine kleine Plastik-Päckchen. Liebe Grüße und schon jetzt DANKE für die Antwort! Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, wir kaufen Natron und Waschsoda einmal jährlich online im Stübener Kräutergarten, https://www.hinterauer.info/. Die Produkte werden plastikfrei, nur in Papiersäcken geliefert. Wenn dir die kleinsten Mengen auch noch zu viel sind, kannst du dich ja vielleicht mit anderen zusammentun. Bei Waschsoda muss übrigens unbedingt auf einen trockene Lagerung geachtet werden, andernfalls bilden sich schnell feste Klumpen, was das Mischen von Rezepturen erschwert.
      Viele Grüße,
      Evelyn

      Löschen
  2. Hallo Evelyn, vielen Dank für die Antwort. Die Päckchen im Geschäft sind mir eher zu klein, ich will nicht jedes Mal für 500 g ein Plastiksäckchen mit nach Hause nehmen, da ist ja fertiges Waschpulver noch ökologischer verpackt, das gibt's wenigstens in größeren Mengen und/oder in Papier. Aber nochmal danke für den Link, ich werde gleich stöbern gehen. Und ganz großes Kompliment für diesen Blog! LG Birgit

    AntwortenLöschen